Finden Sie das passende Fluchtgerät für jede Gefahrensituation

Wenn jede Sekunde zählt Druckluftfluchtgerät | Sauerstoffselbstretter | Fluchthauben

Es passiert meist schnell und unerwartet – eine lebensbedrohliche Situation durch Gefahrstoffe. Ob es nun der Ausbruch eines Feuers oder das plötzliche Austreten gefährlicher Gase ist – JEDE SEKUNDE ZÄHLT, in der der Körper nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgt wird oder einer toxischen Gefahrenstoffkonzentration ausgesetzt ist – Dies kann zu akuten oder bleibenden gesundheitlichen Schäden führen. 

Wie können Sie sich auf der Flucht schützen?

Umgebungsluftunabhängig

wenn plötzlich gefährliche Gase in hohen Konzentrationen auftreten, bspw. ein Gasleck, können von der Umgebungsluft unabhängige Flucht- und Notfall-Atemgeräte Ihnen helfen, sicher nach draußen zu kommen.

Druckluftfluchtgerät

Bis zu 15 Minuten Schutz vor schädlichen Gasen mit einer konstanten Luftversorgung über eine Druckluftflasche. Druckluftfluchtgeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen z. B. mit Haube oder Überdruck-Vollmaske

Sauerstoffselbstretter

Besonders robust und bis zu 60 Minuten Schutz bieten Sauerstoffselbstretter. Ideal zum Schutz auf langen Fluchtwegen

Umgebungsluftabhängig

Fluchthauben helfen bei plötzlich auftretenden lebensbedrohlichen Situationen wie Bränden oder Gasaustritten zu entkommen. Hierbei ist aber ein Mindestmaß an Sauerstoff erforderlich und die Gefahrstoffe müssen bekannt sein.

Brandfluchthauben

Im Falle eines Feuers schützen Sie Ihre Atmung und Augen vor schädlichen Brandgasen. Auch für Ungeübte ist die Anwendung einfach und bietet einen Schutz von bis zu 15 Minuten, um im Ernstfall an einen sicheren Ort zu kommen.

Industriefluchtgeräte

Schutz vor mehreren Gasen, die besonders in der Industrie häufig auftreten, bieten spezielle Industriefluchtgeräte. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen: als Mundstückvariante, Halbmaske oder Haube und bieten bis zu 15 Minuten Schutz.

Druckluftfluchtgerät Dräger Saver CF

Jede Sekunde zählt

In Notfallsituationen verschlechtern sich die Bedingungen oft sehr schnell. Die Umgebungsluft ist plötzlich mit Rauch oder toxischen Dämpfen gefüllt und die schnelle Flucht ist die einzige mögliche Option. Der Saver CF ist gut sichtbar und wurde so konstruiert, dass ihn jeder tragen kann – auch Brillen- und/oder Bartträger. Wird die Tasche geöffnet, erfolgt die automatische Aktivierung und der Druckluftvorrat wird kontinuierlich in die Haube abgegeben. Der Saver CF gibt dem Träger die wertvolle zusätzliche Zeit, die benötigt wird, um die Gefahrenzone sicher zu verlassen.

Auch unter schlechten Bedingungen – gut sichtbar

Der Saver CF ist als Taschen- oder auch als Hartschalenversion erhältlich und kann an strategisch wichtigen Orten mit erhöhtem Gefahrenpotential einfach an die Wand montiert werden. Sowohl die leuchtend orangefarbene Taschenversion als auch die antistatische schwarze Hartschalenversion sind mit nachleuchtenden und reflektierenden Streifen ausgestattet. Der Saver CF ist leicht und kompakt und kann entweder vor der Brust oder über die Schulter getragen werden. Die widerstandsfähigen Materialien sind waschbar, schwer entflammbar und lassen Wasser abperlen.

Bis zu 15 Minuten Luft

Dräger setzt beim Saver ein einfaches, störungssicheres Druckreduziersystem ein. Dieses sichert einen konstanten Volumenstrom, bis sich die Druckluftflasche komplett entleert hat. Ein Alarmsignal ertönt, bevor der Luftvorrat erschöpft ist. Der Saver ist mit einem Luftvorrat für 10- oder auch 15-minütigen Einsatz erhältlich. Die schwer entflammbare Haube verfügt über ein großes Visier für maximale Sicht.

Sicherheit & Langlebigkeit

Die SE-Option beinhaltet eine Halskrause, die gegen hohe Temperaturen, Ozon und Dieseldämpfe hochbeständig ist. Dies bedeutet jahrelange Zuverlässigkeit, selbst bei langer Lagerung unter schlechten Bedingungen. Die Standardversion des Dräger Saver CF kann nachträglich mit der SE-Option ausgestattet werden. Der Saver CF15 CC beinhaltet eine Druckluftflasche aus leichtgewichtigem Kohlefaserverbundwerkstoff und bietet hohe Flexibilität bei geringer Belastung.

Wartungsarm

Der Saver CF benötigt fast keine Wartung. Ein durchsichtiges Fenster bei der Taschen- und der Hartschalenversion ermöglicht eine leichte Kontrolle des Flaschendrucks, ohne das System auszupacken. Sie können sich darauf verlassen, dass der Saver CF bereitsteht, wann immer Sie ihn brauchen.

Erfüllung relevanter Standards

Der Saver CF erfüllt die grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen der PSA-Verordnung (EU) 2016/425 und ist gemäß EN1146 (2005), DNV GL Certificate of Fire Approval und DNV GL Certificate of Type Approval geprüft. Der Saver CF erfüllt zusätzlich die SOLAS-Anforderungen Chapter II-2, Marine Equipment Directive, Pressure Equipment Directive und ISO 23269-1:2008.

Die Antistatik-Versionen sind außerdem zulässig für die Nutzung in explosionsgefährdeten Bereichen (zone 0).

Produktinformationen Dräger Saver CF
  • Haube
  • Haube mit konstantem Volumenstrom
  • Halsmanschette
  • Halsmanschette (optionale SE-Version: chemikalienresistente Halsmanschete)
  • Dokumententasche
  • Dokumentasche an der Unterseite
  • Seitenstreifen
  • Nachleuchtende Seitenstreifen
  • Großes Visier
    Reflexstreifen
    Anzeige
  • Anzeige der Drucklutflaschenbefüllung

Sauerstoffselbstretter Dräger Oxy 3000/6000 MK III

Sicherheit & Komfort

Die unkomplizierte und sekundenschnelle Beurteilung der Geräte vor Gebrauch bietet dem Anwender Sicherheit hinsichtlich der Funktionsfähigkeit des Gerätes. Die Selbstretter sind antistatisch und erhöhen den Komfort beim Tragen. Sie verfügen über ein automatisches Überdruckventil und ein Komfort-Mundstück, welches für einen guten Tragekomfort sorgt.

Für Ihr Training bieten wir ein entsprechendes Übungsgerät, mit dem das Anlegen trainiert werden kann.

Sie haben die Wahl 30 oder 60 Minuten

Sie haben die Wahl zwischen einem 30 Minuten und einem 60 Minuten Gerät und somit verschiedene Optionen für Ihr Notfallkonzept. Beide Geräte werden auf dieselbe Weise angelegt und verwendet, so dass die Geräte für Ihre Planung kombiniert werden können und sich somit Schulungsaufwände reduzieren.

Geringe Kosten

Dank ihrer Konstruktion können das Oxy 3000 MK III und das Oxy 6000 MK III bis zu zehn Jahre lang wartungsfrei verwendet werden. Es sind keinerlei zusätzliche Druck- oder Gewichtsprüfungen erforderlich.

Service

Wir entsorgen für Sie gerne Ihre Sauerstoffselbstretter bei Bedarf.

Produktinformationen Dräger Oxy 3000/6000 MK III

Öffner / Haltebänder

  • Aus Edelstahl

Safety Eye

Safety Eye  (Indikatorfenster)

  • Feuchte-Indikator zur Beurteilung
    des Gerätes auf Undichtigkeit ohne
    zusätzliche Prüfgeräte
  • Beurteilung der KO2-Patrone auf
    mechanische Belastung
  • Wärme-Indikator zur Beurteilung
    von Wärmeüberbeanspruchung (optional)

Zubehör

Verschiedene Zubehörteile verfügbar:

  • Abriebschutz
  • Gerätehalterung
  • Depot/Cache-Schrank-Option

Antistatische Teile

Innen & außen

  • Antistatisches Gehäuse
  • Antistatische Funktionseinheit

Tragring
RFID-Transponder

Optional

  • UHF-Technologie
  • Eindeutige Seriennummer
  • Kontaktlose Kommunikation
  • Inventarisierug über PC-gestützte Verarbeitungssysteme (Drägerware)

Dräger oxy 3000
Schutzbrille

  • zum Schutz vor Rauch

Nackengurt

  • Einfaches Einstellen
  • Gurtschnalle zum einfachen und schnellen Wechseln der Geräte

Brustgurt

Zur Sicherung des Gerätes am Körper

Mundstückgarnitur

  • Hoher Komfort und sicherer Sitz durch das Gaumensegel

Starter

Automatische Aktivierung des Starters beim Isolieren

Wärmeschutz

Reduziert die Wärmeabstrahlung der Patrone und erhöht den Tragekomfort

Atembeutel

Aus antistatischem Material

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam eine passende Lösung.


© AWK GmbH & Co. KG. All rights reserved.